Permalink

2

Bokeh Technik

Ich habe jetz auch endlich mal die Bokeh Technik ausprobiert und muss sagen – echt super! Macht Spaß und sieht toll aus! Du brauchst dafür nur ein paar Farben (ich habe Nachfülltinte von Stampin‘ Up! verwendet), Aquarellpapier, einen dicken weichen Pinsel, Klarsichtfolie und ein weißen Stempelkissen (am Besten Staz On). Die Technik ist sehr gut von stampawaywithme in diesem Video erklärt.

Kombiniert haben ich die Technik mit den Stempelsets Schmetterlingsgruß und Petite Petals.

Stampin Up Bokeh Technik Geburtstagskarte mit Schmetterling und Petit PetalsDer Begriff Bokeh kommt eigentlich aus der Fotografie und bezeichnet den unscharfen Bereich in einem Foto in dem bei manchen Objektiven dann diese hellen Kreise entstehen.

Bei der ersten Karte habe ich für das Bokeh die Farben Rosenrot und Savanne verwendet. Das Rosenrot kommt deutlich knalliger raus, weshalb ich für die Blüte dann Wassermelone ausgewählt habe. Das Ganze kann man super mit Pailetten kombinieren.

Stampin Up Bokeh Technik Geburtstagskarte mit Schmetterling und Petit PetalsBei der zweiten Karte war ich wesentlich bunter unterwegs: Rosenrot, Osterglocke und Bermudablau. Eine tolle Kombi für den Frühling wie ich finde.

Stampin Up Bokeh Technik Geburtstagskarte mit Schmetterling und Petit PetalsHabt ihr die Technik auch schon ausprobiert? Wenn nicht – ich kann sie euch nur empfehlen!

Eure Johanna

2 Kommentare

    • Hallo Ulla, ja der Effekt ist wirklich sehr toll! Und ich freu mich wenn Dir meine Karten gefallen :-)
      Liebe Grüße
      Johanna

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


/**eingefügt 2.6.15*/ 20:58