Permalink

3

DIY Aufbewahrung für Papierreste

Geht es euch auch so? Ich kann ja keinen Papierschnipsel aus dem man noch was austanzen könnte wegschmeissen…deshalb haben sich bei mir einige Papierreste angesammelt. Irgendwann ist es dann aber so unübersichtlich geworden, dass ich garkeinen Überblicke mehr hatte. Deshalb habe ich mir jetzt endlich eine Aufbewahrung für mein Papier gebastelt smile

Die Materialien

Verwendet habe ich klare Prospekthüllen in DIN A4, ein Heftgerät, die Handstanze Wellenkreis (3,2cm), meine Reste vom Cardstock (Farbiges Papier) und einen DIN A4 Ordner.

Ich finde die klaren Hüllen besser, aber ihr könnt natürlich auch diese genarbten verwenden. Ihr könnt selbstverständlich auch jedes andere Papiermotiv zur Kennzeichnung verwenden und auch noch die Namen auf die Schildchen schreiben, wenn es euch so leichter fällt die Farben zu finden.

stampinup_aufbewahrung_papier_reste_diy

Los geht’s – ran an den Tacker

Nun stanzt ihr in jeder Farbe einen Wellenkreis aus und tackert ihn mit dem Heftgerät an die Klarsichthülle.

stampinup_aufbewahrung_papier_reste_diy-2Ich habe nach Farbtönen sortiert, aber ihr könnt natürlich auch nach Farbfamilien von Stampin‘ Up! gehen.

stampinup_aufbewahrung_papier_reste_diy-4Um die richtige Farbe auf den ersten Blick zu finden, habe ich die Wellenkreise immer etwas versetzt angetackert.

stampinup_aufbewahrung_papier_reste_diy-3

Also ich bin total glücklich damit!

Viel Spaß beim nachbasteln

Eure Johanna

 

3 Kommentare

  1. Sehr coole und praktikable Idee!
    Selbst ich als SU Neuling habe schon viele „Schnipsel“… ;-)
    Das richte ich mir jetzt auch so ein – dankeschön!!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


/**eingefügt 2.6.15*/ 16:41